RYYC Rheydter Yachtclub e.V. Willkommen bei Freunden des Wassersports
                        RYYC Rheydter Yachtclub e.V.    Willkommen bei Freunden des Wassersports

       Zwei Wochen segeln in Zeeland

Wir haben entschieden 2 Wochen mit unseren holländischen Freunde Lucy & Jos durch Zeeland zu segeln. Also starten wir, die SY "Zeeeend" und die SY "Morning Star", vom Heimathafen Willemstad in Richtung Zeeland. Wir fahren durch die Volkerak Sluis und später durch die Krammer Sluis und kommen dann zur Zeelandbrug. Bei NW (niedrig Wasser) brauche ich nicht auf die Öffnung der Brücke warten, die Durchfahrtshöhe liegt dann über 15m. Die Zeelandbrug ist etwas über 5 km lang und verbindet Zierikzee mit Colijnsplaat und quert die Oosterschelde. Die Zeelandbrug  (Seelandbrücke) war bis 1972 die längste Brücke Europas. 

Wir machen am Samstag Nachmittag in Zierikzee fest. Hier treffen wir auch zufällig ein weiters Schiff aus dem RYYC SY"Squirrel" mit Horst & Ulrike.

Wir essen gemeinsam an Bord der Morning Star.

Lucy und Monika möchten gerne das Städtchen Goes besuchen und überreden mich dazu. Ich fahre nicht gerne durch Kanäle. Hinter der Schleuse Goese Sas sind wir im Kanal und fahren bis ins Centrum. Dort können wir festmachen. Der Hafen ist stark besucht. 

Goes hat mir gut gefallen, obwohl es zwei Tage geregnet hat. Aber mit einer Plane über dem Cockpit und der richtigen Kleidung hat uns das nicht viel ausgemacht. Ein Besuch lohnt allemal.

Vor 30 Jahren haben wir eine Führung durch die Austernzucht in Yerseke gemacht.  Danach war ich nicht mehr hier. Ein schöner Anlass in Yerseke zu übernachten.

Donnerstag verlassen wir Yerseke und fahren durch den "Süd Beveland Kanal" zur Westerschelde. Der Kanal verbindet die Osterschelde mit der Westerschelde, eine wichtige Verbindung für die Berufsschiffahrt um nach Antwerpen zu kommen. Wir fahren aber auf der Westerschelde mit dem Strom nach Westen und steuern Terneuzen an. 

Terneuzen hat uns nicht so viel gebracht. Wir übernachten nur und segeln mit dem nächsten ablaufendem Wasser nach Vlissingen.

Vlissingen haben wir schon oft besucht und ist immer ein Anlaufhafen den wir gerne nutzen wenn wir von Süden wieder in Richtung Heimathafen segeln. Auch kann man von hier bei schlechtem Wetter (hoher Seegang und viel Wind ) in den Walcheren-Kanal und binnen weiterfahren.

Ohne eine Shoppingtour durch Vlissingen bekommen wir die beiden Mädels nicht wieder an Bord. Wir (Jos und ich) trinken uns in einem Straßencafe eine heiße Chocomel met Slagroom.

Am nächsten Tag fahren wir durch den Walcheren Kanal nach Middelburg. Middelburg haben wir schon oft besucht und werden es auch weiterhin oft besuchen. Eine schöne Stadt mit vielen Geschäften und Straßencafe´s. Unbedingt einen Fotoapparat mitnehmen.

In Middelburg treffen wir durch Zufall gute Freunde die eine Woche Ferien in Walcheren machen. Wir verbringen einen gemütlichen und fröhlichen Nachmittag an Bord.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück noch schnell die Schwäne füttern und los geht es.

Nach zwei Tagen  in Middelburg  fahren wir zum Abschlußdeich vom Veerse Meer. Über den Deich gelangen wir zum Strand.

Am Deich haben wir übernachtet und wollten uns den Sonnenuntergang ansehen. Leider versteckte sich die Sonne hinter den Wolken.

Wir verlassen den schönen Strand und fahren durch das Veerse Meer wieder zur Oosterschelde und durch die Zeelandbrug nach Colijnsplaat.

Eine feste Route oder Orte die wir besuchen wollen haben wir nicht geplant. Wir fahren einfach dahin was wir am Vorabend beim Essen besprochen haben. 

Jos und Lucy müssen leider zurück. Wir begleiten sie noch bis Bruinisse. Die Zeeeend fährt durch die Krammer Sluis nach Willemstad zurück, wir bleiben noch und fahren nach Burghsluis. 

Vor Zierikzee treffen wir wieder die SY "Squirrel" und sie begleiten uns mit nach Burghsluis. Von da machen wir eine Fahrradtour nach Burg Hamstede und zum Leuchtturm. Mit den kleinen Bordrädern ist das schon anstrengend. Die Rückreise nach Willemstad starten wir am nächsten Morgen.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Wieland Dörner

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.